Ein schleichender Niedergang – Das Ergebnis von 14 Jahren Kanzlerschaft Merkel

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Lutz Radtke

Offene Email an Volker Bouffier (als Mitglied des CDU-Bundesvorstandes)

Sehr geehrter Herr Bouffier,

in Ihrem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ v. 12.8.19) waren Sie bemüht, für die CDU zu retten, was noch zu retten ist. Eine unlösbare Aufgabe!

Es darf doch nicht wieder das übliche Mix aus Kleinreden und Hoffnung machen sein?

„Wir werden das Thema wieder einbringen“ oder „Wir dulden keine Bedrohung, egal gegen wen“ oder „Wer kommt und hier Aufnahme findet, der muß sich auf dieses Land einlassen. Tut er das nicht, muß er dahin gehen, wo andere Regeln gelten“…

Stolze Worte – in einem Interview. Die Praxis sieht anders aus.

Zugegeben – Sie sind in einer schwierigen Situation. Als Mitglied des CDU-Bundesvorstandes haben Sie jahrelang das für unser Land so schädliche Treiben von Angela Merkel mit angesehen – aber eingegriffen haben Sie (und Ihre Kollegen) nicht.

Kein Stopp, keine…

Ursprünglichen Post anzeigen 644 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Germanwings Absturz – Lufthansa: Opfer hatten keine Angst

volksbetrug.net

Quelle: Rebius / Shutterstock.com

Vor vier Jahren ist in Frankreich eine Airbus Germanwings-Maschine abgestürzt. Vermutlich wurde die Maschine von Kampfjets abgeschossen oder gezielt per Fernsteuerung zum Absturz gebracht. Die genauen Umstände, die zum Absturz geführt haben, können nur anhand von Indizien vermutet werden. Die Bundesregierung hält an der Version fest, dass der Copilot in Selbstmordabsicht das Flugzeug absichtlich zum Absturz gebracht habe. Bereits nach 48 Stunden hatten sich die Ermittler auf eine Absturzursache festgelegt. Etwas Vergleichbares hat es in den vergangenen 25 Jahren der Luftfahrtgeschichte bislang noch nicht gegeben.

Nach dem Absturz der Germanwings gab es diverse Hinweise, die mehr Fragen als Antworten und jede Menge Unstimmigkeiten zur offiziellen Version der Bundesregierung aufwarfen. Darunter waren auch Aussagen von professionellen Piloten, für die die offiziellen Gründe nicht plausibel waren: Es sei nicht nachvollziehbar, warum die Maschine sofort nach Erreichen der Reiseflughöhe plötzlich in einen schnellen, aber kontrollierten Sinkflug übergegangen sei.

Ursprünglichen Post anzeigen 393 weitere Wörter

Kindsmord Frankfurt: Habte Araya (40) stößt 8-jährigen Jungen lachend in den Tod!

terminegegenmerkel

Geschwiegen hatten die Hessen überwiegend zum hinterhältigen Mord an der 34-jährigen Familienmutter Anja Nachtigall auf dem Bahnhof Voerde am vorletzten Samstag. Stattdessen war es einigen Antifanahen wichtiger, einen Marsch in Wächtersbach zu inszenieren, der an die nicht tödlichen Schüsse auf einen Eritreer durch einen Einheimischen, welcher sich anschließend selbst richtete, erinnern sollte.

Nun kam der Tod in ähnlicher Weise nach Hessen, genauer gesagt nach Frankfurt am Main, und zwar sinnigerweise in Gestalt eines Eritreers.

Der 40-jährige Familienvater Habte Araya kam als „Flüchtling“ nach Europa und war zuletzt mit seiner Familie in Zürich ansässig. Dort arbeitete er bei den Verkehrsbetrieben und galt lange Zeit als Vorzeigeasylant. Bis er starke psychische Auffälligkeiten entwickelte, Familie und Nachbarn terrorisierte und auch seinen Job verlor. In der Schweiz fahndete die Polizei nach ihm, und so flüchtete der Ex-„Flüchtling“ über Basel in die Bundesrepublik; schließlich erreichte er Frankfurt.

Am gestrigen Montag versteckte er sich an Gleis…

Ursprünglichen Post anzeigen 156 weitere Wörter

Brisantes Bild im Epstein-Haus entdeckt: Bill Clinton in blauem Kleid und roten Stöckelschuhen

volksbetrug.net

Epoch Times

Jeffrey Epstein hatte ein bizarres Porträt von Bill Clinton in einem Kleid, das in seiner Manhattan-Villa hängt. DailyMail enthüllt die Fotos.

Das Bild, das den ehemaligen Präsidenten darstellt, der anscheinend auf einem Sessel im Oval Office liegt, rote Absätze trägt und suggestiv in einem blauen Kleid posiert, befand sich in einem Raum neben der Treppe im Hause von Jeffrey Epstein in der Upper East Side in Manhattan.

Das Kleid ähnelt auffallend dem Kleid, das Hillary Clinton bei den Kennedy Center Honors 2009 trug.

Ursprünglichen Post anzeigen 221 weitere Wörter

Der Dekalog eines Admirals: Beschlagnahmung von NGO Schiffen während des Menschenfischens

Indexexpurgatorius's Blog

Der Divisionsadmiral Nicola De Felice hat ein Handbuch verfasst, in dem erklärt wird, wie die Schiffe von Nichtregierungsorganisationen, an denen der Flaggenstaat beteiligt ist, gestoppt werden können, um zu verhindern, dass Italien zur einzigen europäischen Helling wird. Dem Admiral zufolge sollte Italien eingreifen, nicht nur, wenn die NGOs unsere Gewässer verletzen, sondern nur den zentralen Mittelmeerraum aufs Korn nehmen.

Erstens „berufen Sie sofort den Botschafter des Flaggenstaats zum Zeitpunkt des Beitritts einer NRO in das zentrale Mittelmeer ein.

Zweitens , empfehlen Sie dem Flaggenstaat des NGO-Schiffes, das Schiff auf den Hafen zu lenken, der von dem Staat angegeben wird, der die Rettung koordiniert. Und dieser Punkt ist in Wirklichkeit seit Salvini immer aktiviert worden. Nur dass sich die NGOs weigern, auch nur dem Flaggenstaat zu gehorchen.

Drittens, im Falle eines Verstoßes gegen die internationalen Übereinkommen, den Flaggenstaat aufzufordern, Zwangsmaßnahmen gegen Schiff und Besatzung zu ergreifen;

Viertens, „Veranlassen Sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 285 weitere Wörter

sanfte Wahrheit bringt tiefgreifende Klarheit

rsvdr-der etwas andere Blog

na bitte: es geht doch!

Ein netter freundlicher Ort, mitten im lieblichen Hessen (ein sehr entlegenes Kuhdorf, mit Rehen, Waschbären, Hasen und vielen Fledermäusen) hat als gloreichen Eintrag bei Wikipedia die Wahrheit sorgfältig aufgelistet:

Die folgende Liste zeigt im Überblick die Territorien, in denen Roßbach lag, bzw. die Verwaltungseinheiten, denen es unterstand:[4][5]

Ursprünglichen Post anzeigen 1.108 weitere Wörter