Jeffrey Epsteins Verbindungen zu Clinton und die fragwürdigen Quellen seines Reichtums

volksbetrug.net

Von Jeff Carlson Epoch Times USA

Viele linke US-Medien konzentrieren sich derzeit darauf, Präsident Trump in die Nähe von Jeffrey Epstein zu rücken. Dabei sind Epsteins Beziehungen zu Prominenten wie Clinton oder bekannten Milliardären viel mysteriöser. Wie er zu seinem Vermögen kam, ist noch weit unklarer.

Jeffrey Epstein wurde am 6. Juli nach seiner Landung auf dem Teterboro Airport in New Jersey verhaftet, als er von einer Reise nach Frankreich zurückkehrte. Epstein wurde bereits 2007 angeklagt, weil er minderjährige Mädchen missbraucht hatte. Er erreichte jedoch eine umstrittene Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft, bei der er nur 13 Monate in einer Niedrigsicherheitseinrichtung saß, die es ihm erlaubte, jeden Tag von seinem Büro aus zu arbeiten.

Epstein sieht sich jetzt mit Bundesanklagen wegen Sexhandel und Verschwörung zur Begehung von Sexhandel konfrontiert, die dazu führen können, dass er den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringt. DOJ Beamte haben angedeutet, dass sie erwarten, dass die…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.274 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Totalitäre Gesinnungen und geistiger Terror auf dem Vormarsch

FASSADENKRATZER

„Wer widerspricht, wird nicht widerlegt,
sondern zum Schweigen gebracht.“
Norbert Bolz

Der Mordfall Lübcke bietet den Regierungsparteien die traurige Gelegenheit, von ihrer verfassungs- und gesetzeswidrigen Politik der unbegrenzten und unkontrollierten Massenimmigration weiter abzulenken, indem sie ihren gefährlichen Kritikern Mitschuld am Tod des CDU-Politikers vorwerfen. Die Absurdität solcher Vorwürfe wird in der bereits völlig verwilderten politischen Debatte von vielen schon gar nicht mehr empfunden. Im verzweifelten Kampf gegen rechts um den Erhalt der Macht scheint jedes Mittel recht – eine fatale Entwicklung.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.372 weitere Wörter

Neue Studie – Der Mythos des menschengemachten Klimawandels bricht an allen Ecken und Enden zusammen

volksbetrug.net

von https://sciencefiles.org

Wir kommen im Moment mit dem Aufarbeiten der neuen Arbeiten, die den menschengemachten Klimawandels als Erfindung des IPCC darstellen, nicht mehr hinterher. Wir wollen einerseits versuchen, die Entwicklungen zusammenzufassen, müssen das andererseits aber vor dem Hintergrund begrenzter Ressourcen tun, so dass es etwas dauern wird, bis wir alle Informationen, die uns bereits vorliegen, auch veröffentlicht haben.

Dieser Post ist Jyrki Kauppinen und Pekka Malmi gewidmet.

Die Liste in Annex VI, der “Expert Reviewers” des fünften Berichts des IPCC zum Klimawandel aus dem Jahre 2013 führt Dr. Jyrki Kauppinen auf Seite 1507. Jyrki Kauppinen ist ein weiterer Wissenschaftler, der sich – wie dies z.B. auch auf Dr. Richard S. J. Tol zutrifft, aus den Diensten des IPCC verabschiedet hat und dem Treiben des Intergovernmental Panels nun mit Kritik und einer Darstellung der Anomalien begegnet, die in den Berichten des IPCC zumeist unter den Teppich gekehrt werden.

Kauppinen und Malmi…

Ursprünglichen Post anzeigen 749 weitere Wörter

Deutschland steht am Abgrund – Neue Steuerquellen müssen her

Conservo

(www.conservo.wordpress.cm)

Von Philolaos *)

400 Milliarden für Flüchtlinge

Noch tanzen die meisten willkommensbesoffen auf dem Oberdeck der sinkenden Titanic Deutsch-Buntland. Aber der Schein trügt. Exponierte Politiker versuchen vom Ernst der Lage abzulenken. Die wirklichen Probleme erschöpfen sich weder im Klimawandel (als Ablenkungsmanöver) noch im Koks-Konsum, Tremor oder Ischias.

sorgen merkel(Merkel Wir machen uns Sorgen Bild: Aufbruch – Wir für Deutschland)

Um das Volk nicht zu beunruhigen, bedienen sich linientreue Leitmedien der Faktenvernebelung.

Was dient der Faktenvernebelung besser als Ablenkungsmanöver, indem man Feindbilder konstruiert und das Volk mit Fußball und Reisen bei Laune hält?

Der ominöse „Kampf gegen Rechts“, Feindbilder wie Putin, Orban oder Salvini und Menschenrechtsverletzungen in Schurkenstaaten gehören dabei zu den Patentrezepten.

Unser angeblich so reiches Land geht den Bach runter.

Insolvenzen und Massenentlassungen bei der Deutschen Bank, BASF, BAYER, FORD, Siemens, Thysssen-Krupp oder in der Energiewirtschaft sind die Vorboten einer kommenden Rezession. Kein Platz für echte Fachkräfte…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.062 weitere Wörter

Gruppenvergewaltigung muss nichts Schlechtes sein !

Viel Spass im System

Ich glaub ich muss echt gleich Kotzen !

Gruppenvergewaltigung durch junge Migranten in Mülheim. Kriminalpsychologe Christian Lüdke im WDR zu den Folgen für das Opfer: „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“ 0:08 min
Ganzes Interview in der WDR-Mediathek (ab 4:30 min):

Quelle und Kommentare:

Ursprünglichen Post anzeigen

Bertelsmann (SPD) für Schließung von 70 Prozent der deutschen Kliniken!

terminegegenmerkel

Die Woche geht gut los:

Die berüchtigte Bertelsmann-Stiftung fordert, den Klinikbestand in Deutschland von 1800 auf „deutlich unter 600“ runterzufahren. Angeblich aus Qualitätsgründen; damit spricht die SPD-nahe Stiftung kleineren Standorten glattweg die fachliche Kompetenz ab. Die Zukunft der Patienten sehen die Genossen offenbar nur noch im anonymen Moloch mit vierstelliger Bettenanzahl. Menschen aus der Provinz mutet man kaltlächelnd lange Anfahrtswege in andere Bundesländer zu. Die so wichtigen Krankenbesuche von Angehörigen und Freunden werden so zur Rarität.

Ob die Sozialdemokraten so den Pflegenotstand kaschieren wollen? Dann hätten sie -um mit Alfred Tetzlaff zu sprechen- mal wieder fürchterliches Pech beim Denken gehabt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Maulkorb für alle, die nicht links sind

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Henry Kornowski *)

Opposition mundtot, Demokratie in Gefahr

Jene Parteien, die am lautesten kreischen, wenn sie meinen, dass Terror, Mord, Totschlag und Vergewaltigung instrumentalisiert werden. Weil Menschen Wut zeigen. Weil protestiert wird. Weil es oppositionelle Parteien gibt, die die Probleme direkt, und ohne Umschweife, beim Namen nennen. Genau jene Parteien, wollen nun den angeblichen Kampf gegen rechts auf die Spitze treiben.

Wer entscheidet, was rechtsextrem ist?

Rechtsextremisten sollen die Grundrechte entzogen werden können. Also übersetzt: Die Menschenrechte entzogen werden können. Wir wissen, dass eine große Gruppe das spontan beklatschen wird und mahnen zur Vorsicht: Man lese sich Artikel 18 GG durch und erkenne, welch großes Missbrauchspotenzial hier steckt. Wer entscheidet, was rechtsextrem ist? Die CDU? Die Grünen? Oder (von Parteien) abhängige Verfassungsrichter? Weisungsgebundene Staatsanwaltschaften?

Gestern waren es rechtsextreme Parteien, zum Beispiel die NPD, oder Holocaustleugner, Hitlerfans, gewalttätige Skinheads und Wehrsportgruppen. Heute sind es bereits die AfD…

Ursprünglichen Post anzeigen 266 weitere Wörter