„Entartete Kunst“

Kreidfeuer

https://www.freiewelt.net/nachricht/kunst-in-zeiten-der-repression-10078077/ (13.6.):

In Leipzig bestimmen nicht mehr Künstler über die Exponate einer Ausstellung, sondern linke Aktivisten. Sie zwingen Galerien und Aussteller, Werke politisch nicht genehmer Künstler abzuhängen oder gar nicht erst zu zeigen.

Axel Krause ist ein international bekannter Künstler. Er lebt in Leipzig und wird zur Neuen Leipziger Schule gezählt. Im August letzten Jahres ging die Causa Krause durch die Presse: Eine Leipziger Galerie hatte sich von dem Künstler getrennt, weil er die Flüchtlingspolitik auf seinem Facebook-Profil als »illegale Masseneinwanderung« bezeichnet hatte. Die Galerie wolle Axel Krauses politische Ansichten weder teilen noch mittragen. „Und das macht man im Prinzip, wenn man ihm eine Präsentierfläche gibt“, erklärte der Galerist, ohne erklären zu können, was die ausgestellten Bilder mit den freigeschalteten Facebook-Postings verbindet.

Als Axel Krause in diesem Jahr zur 26. Leipziger Jahresausstellung eingeladen wird, protestiert laut Süddeutscher Zeitung ein Künstler und stellt seine Absage öffentlichkeitswirksam ins Netz. Was folgt, ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 59 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s